Informationsabend für Studierende

Am Donnerstag, den 30.11.2017 ab 17h veranstaltet der Verein der Förderer der Forschung und Lehre in der Raumklimatechnik e.V. am E.ON Energieforschungszentrum der RWTH Aachen einen Informationsabend für Studierende.

Dabei informiert der Lehrstuhl für Gebäude- und Raumklimatechnik über die aktuelle Entwicklungen im Forschungsbereich und insbesondere über freie Stellen für studentische Hilfskräfte sowie Möglichkeiten für studentische Abschlussarbeiten.

Zur Teilnahme an der Veranstaltung bitten wir um eine Anmeldung unter kontakt@raumklimatechnik.org.

Neue Schulungen am E.ON Energieforschungszentrum: Modellierung von Gebäudeenergiesystemen mit Modelica und Aixlib

Im Namen des Vereins der Förderer der Forschung und Lehre in der Raumklimatechnik e.V. veranstalten wir ab 2018 Schulungen zur Modellierung von Gebäudeenergiesystemen mit Modelica und AixLib. Unsere Mitarbeiter, die sich über mehrere Jahre und in enger Kooperation mit dem E.ON Energieforschungszentrum der RWTH Aachen auf die Analyse und Optimierung von Energiesystemen einzelner Gebäude und Stadtquartiere mit Modelica spezialisiert haben, führen Sie in die Bewertung von Simulationen und den Umgang mit Modelica ein.

In einem eintägigen Schnupperkurs zur Modellierung von Gebäudeenergiesystemen mit Modelica und AixLib machen wir Sie mithilfe von Best-Practice-Beispielen zur Modellierung mit Funktion und Ablauf einer Gebäudesimulation vertraut und führen Sie somit näher an die Bewertung von Gebäudeenergiesystemen heran.

Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung. Mitglieder der IKBAU NRW in den Fachrichtungen Ingenieure und Beratende Ingenieure können für die Teilnahme 7 Zeiteinheiten à 45 Minuten erhalten. Die Anerkennung der Veranstaltung für andere Bundesländer erfolgt nach eigener Anfrage.

Datum: 13.03.2018
Veranstaltungsort: RWTH Aachen, E.ON Energieforschungszentrum
Weitere Informationen finden Sie hier.

In unserer mehrtätigen Schulung lernen Sie nicht nur die Vorteile von Gebäude- und Anlagensimulationen mit Modelica kennen, sondern werden außerdem darauf vorbereitet, durch exemplarische Vertiefung ganze Systeme aus Gebäuden und technischen Anlagen beschreiben und entsprechend modellieren zu können.

Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung. Mitglieder der IKBAU NRW in den Fachrichtungen Ingenieure und Beratende Ingenieure können für die Teilnahme 29 Zeiteinheiten à 45 Minuten erhalten. Die Anerkennung der Veranstaltung für andere Bundesländer erfolgt nach eigener Anfrage.

Datum: 19.-22.03.2018
Veranstaltungsort: RWTH Aachen, E.ON Energieforschungszentrum
Weitere Informationen finden Sie hier.

Lernen auch Sie, gute Simulationsmodelle zu erstellen und somit Optimierungspotenziale im Gebäude- und Quartierssektor optimal auszuschöpfen.

Ihr Team des Vereins der Förderer der Forschung und Lehre in der Raumklimatechnik e.V.

Informationsabend für Studierende

Am Donnerstag, den 01.12.2016 ab 17h veranstaltet der Verein der Förderer der Forschung und Lehre in der Raumklimatechnik e.V. am E.ON Energieforschungszentrum der RWTH einen Informationsabend für Studierende.

Dabei informiert der Lehrstuhl für Gebäude- und Raumklimatechnik über die aktuelle Entwicklungen im Forschungsbereich und insbesondere über freie Stellen für studentische Hilfskräfte sowie Möglichkeiten für studentische Abschlussarbeiten.

Zur Teilnahme an der Veranstaltung bitten wir um eine Anmeldung unter kontakt@raumklimatechnik.org.

7. Symposium

Energiewende durch energieeffiziente Gebäude und Quartiere im Einklang mit dem Nutzer

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Rahmen unseres 7. Symposiums am 01.07.2016 in Aachen möchten wir Sie herzlich einladen und gleichzeitig auf unser Programm aufmerksam machen.

Das diesjährige Symposium thematisiert die Steigerung der Energieeffizienz vom einzelnen Gebäude hin bis zu Quartieren und Siedlungsräumen. Zu diesem Anlass konnten wir ReferentInnen aus Forschung, Energiemanagement sowie Infrastrukturberatung und Wohnungswirtschaft gewinnen, die sich nicht nur mit Auslegungsfragen der EnEV auseinandersetzen, sondern darüber hinaus ihre Erfahrungen aus der Praxis und Nutzerakzeptanz schildern.

Zum Abschluss des Symposiums wird eine Podiumsdiskussion mit allen ReferentInnen stattfinden. In einem anschließenden Get Together laden wir Sie dazu ein, weitere Aspekte und Themenfragen in geselligem Rahmen zu diskutieren.

Wenn Sie noch nicht für unser Symposium angemeldet sind, haben Sie dazu noch bis zum 10.06.2016 die Gelegenheit.

Wir freuen uns auf eine interessante Veranstaltung mit Ihnen und heißen Sie gern in Aachen willkommen.

 

Prof. Christoph van Treeck (E3D) & Prof. Dirk Müller (E.ON ERC EBC) – im Namen aller Vereinsmitglieder

PROGRAMM

10:00 Registrierung und Stehempfang
10:30 Begrüßung und Vorstellung der Begleitforschung
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Dirk Müller | E.ON Energy Research Center, RWTH Aachen University
Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Christoph van Treeck | Lehrstuhl für Energieeffizientes Bauen E3D, RWTH Aachen University
 11:00 Session I: EnEV-konformes Auslegen und Bauen (2014/2016)

Dipl.-Ing. Taco Holthuizen | eZeit Ingenieure GmbH, Berlin: „Warum durch kleine Veränderungen in der EnEV 2016 bezahlbares Bauen möglich wäre am Praxisbeispiel einer Quartierssanierung“

Prof. Dr.-Ing. Anne Wehmeier | Fachhochschule Südwestfalen, Lüdenscheid: „Plusenergiegebäude erzeugen mehr Energie als sie verbrauchen“

 12:00 Mittagessen
 13:00 Session II: Monitoring und Erkenntnisse aus der Umsetzung

Dr.-Ing. Timm Rössel | Drees & Sommer Advanced Building Technologies, Düsseldorf: „Zielführende Energiemanagement-Systeme in der Praxis“

Dr.-Ing. Armin Kraft | EEB Enerko Energiewirtschaftliche Beratung GmbH, Aldenhoven: „Praxisergebnisse aus Wärmekatasteranalysen und Auswertungen von Verbrauchsdaten beispielhafter Stadtgebiete“

Dipl.-Kfm. Hermann Kremer, Dipl.-Ing. Thomas Keller | GWW Wiesbadener Wohnbaugesellschaft mbH, Wiesbaden: „Standards und Suffizienz im Wohnungsbau“

 14:30 Kaffeepause
 15:00 Session III: Die Interaktion mit dem Nutzer

Dipl.-Ing. Heike Böhmer | Institut für Bauforschung e. V., Hannover: „Planungs- und Bauqualität bei der Umsetzung der EnEV – ein Praxisreport“

Dr.-Ing. Volker Stockinger | Hochschule München, Competence Center: „Nutzerverständnis, -einfluss und -sensibilisierung in hocheffizienten Gebäuden“

 16:00 Podiumsdiskussion
im Anschluss ‚Get together‘ und Ausklang

Anmeldung

Die verbindliche Anmeldung erfolgt bis zum 10.06.2016 durch Angabe des Vor- und Nachnamens per Mail an FEB@e3d.rwth-aachen.de.

Überweisung des Teilnehmerbeitrages (unter Angabe des Vor- und Nachnamens) auf das Konto:
Energieeffizientes Bauen e.V. | VR-Bank Würselen | BIC GENODED1WUR | IBAN DE35 3916 2980 1612 8030 10

Kosten

Mitglieder der Fördervereine 60 EURO | Studierende/Senioren 60 EURO | Nicht-Mitglieder 120 EURO

Veranstaltungsort

E.ON Energy Research Center | Campus Melaten der RWTH Aachen University | BSZ 00.23/00.24 | Mathieustraße 10 | 52074 Aachen

Das Symposium wird in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Energieeffi­zientes Bauen (E3D) und dem Lehrstuhl für Gebäude- und Raumklimatechnik (EBC) der RWTH Aachen University organisiert. Veranstalter sind die nachfolgenden Fördervereine:
Verein der Förderer der Forschung im Bereich Energieeffizientes Bauen e.V.
Verein der Förderer der Forschung und Lehre im Bereich der Raumklimatechnik e.V